"Tomorrow was another day": Traum, Simulation und/oder Wachbewusstsein in Filmen - 1

Weitere Veranstaltungen

"Tomorrow was another day": Traum, Simulation und/oder Wachbewusstsein in Filmen

Universität Bern, Auditorium maximum, Raum 110, Bern

Prof. Dr. Stefanie Kreuzer, Neuere Deutsche Literaturwissenschaft/Medienwissenschaft, Universität Kassel spricht am Collegium generale in der Ringvorlesung "Was ist Bewusstsein?".

Ignorabimus - wir werden es niemals wissen. Das meinte der Physiologe Emil du Bois-Reymond vor genau 150 Jahren zur Frage, wie Bewusstsein und Materie zusammenhängen. Doch inzwischen ist das Bewusstsein intensiv erforscht worden—und zwar in geisteswissenschaftlichen wie auch in naturwissenschaftlichen Studien. Bewusstsein wird immer differenzierter erzeugt, verändert und vermessen: in Traum und Tanz, mithilfe des Films und der Sprache aber auch über den Körper. Doch wichtige Fragen sind offen: Können Pflanzen oder Maschinen Bewusstsein haben? Und lässt sich das subjektive Erleben erklären? Die Colllegium generale Ringvorlesung nimmt nun die Frage nach dem Bewusstsein auf. Was wissen wir, was wissen wir noch nicht, was können wir vielleicht niemals wissen?

Datum

7.12.2022   18:15 Uhr

Adresse

Universität Bern, Auditorium maximum, Raum 110
Hochschulstrasse 4
3012 Bern

Kontakt

Collegium generale
Hochschulstrasse 6
3012 Bern
031 631 87 23

Kategorie

  • Weitere Veranstaltungen

Webcode

www.kulturwochenende.ch/kmMUrc